Orkus Compilation 105
IMG_2986b

Various Artists/Sampler Orkus Compilation 105 2015-02 Traum’er Leben – Der Spiegel

Interview im Tironas Magazine
10175981_10152366660867177_8956991515766476724_n

:Traum’er Leben: Interview Frühling 2014  

:Traum’er Leben:

CDs sowie limitierte Holzboxen im Angebot. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an uns. info(a)traumerleben.de. Für aktuelle Informationen besuchen Sie bitte auch unsere Facebook Seite.

Live-Termine
unbenannt2

Die nächsten Auftritte stehen an: 21. Juni 2014 – Leipzig, Schlosspark Knauthain: Live am Lagerfeuer – mit Allerseelen und Arnica 16. August 2014 – Raum Duisburg: privat 5.-7. September 2014 – Leipzig, Deutzen Kulturpark: ncn Festival 2014 – mit Laibach, Rome, Sieben, Triarii, Der blaue Reiter, Jännerwein uvam. Anfragen bitte an: info@traumerleben.de  

:Traum’er Leben: App
tl-app

Für aktuelle Smartphones gibt es in den einschlägigen Appstores die :Traum’er Leben: App zum kostenfrei zum Download. Alle Infos auf einen Klick.

Dark Star Hannover
16

2013-11-27 – Dark Star Festival Hannover Cover Festival BIA: Voc, Git Jay: Voc, Git, Drums J.W.W.: Bass Miri: Key                         

…was wird bleiben?
a2148224584_10

…was wird bleiben? CD 2013 Nach fünf Jahren, die gekennzeichnet waren von Line Up-Wechseln und musikalischem Experimentieren, meldet sich die deutsche Darkfolk-Formation TRAUM’ER LEBEN eindrucksvoll mit ihrem Album“…was wird bleiben?“ endlich wieder zurück. Basierend auf Hermann Hesses „Demian“ und den Wirren der Zeit, in der der Roman entstand, ergänzen weitere neue Stücke das Album, die sowohl charakterliche Reifeprozesse und persönliche Entwicklungen wie auch das menschliche Miteinander eines nicht näher beschriebenen Protagonisten beschreiben. Dabei sind TRAUM’ER LEBEN musikalisch wie menschlich gewachsen, wobei der musikalische Tenor etwas düsterer und schwermütiger ausgefallen ist als das, was man bislang von der Band gewohnt war.Die lange und intensive Freundschaft zu den Katalanen Arnica wird im gemeinsamen „El Sol I La Neu“ dokumentiert, während sich die Band im Übrigen auf das konzentriert, was immer schon das unveränderliche Markenzeichen der Band war: der markante, zweistimmige Gesang von Bia und Jay wie auch die wundervollen Melodien und eine nachhaltige Instrumentierung der perfekt durch arrangierten Songs. Gemastert wurde die CD von Axel Frank in den Berliner „Blue Lounge“-Studios. Die CD erscheint als normales Digipak (310Stck.) sowie als limitierte Holzbox (40Stck.) Five years, characterized by line-up changes and musical experimentents, the German Darkfolk-band TRAUM’ER LEBEN finally returns with their impressing new album „…was wird bleiben?“ Based on Hermann Hesse’s novel „Demian“ and the trials and tribulations of that time the album is completed by several more new tracks, describing personal ripenings and developments as well as the human interactions of a protagonist not defined any closer. TRAUM’ER LEBEN have grown […]

Fotosession 2012-12-02
IMG_0140

Fotosession 2012-12-02 – Gehrden, Friedhof

Walpurgisnacht Halle Tanzbar Palette
IMG_9985

Konzerbericht-Walpurgisnacht 2008 30.04.2008 Alle Jahre wieder ruft Uwe Nolte (ORPLID, BARDITUS) in Halle zur “Walpurgisnacht”. Stargast des diesjährigen Abends waren FIRE + ICE, die nun schon zum dritten Mal auf Einladung von Noltex aufspielten. Den Auftakt machte jedoch das Neofolk-Newcomer- Projekt TRAUMER’LEBEN, das wir hier auf NONPOP schon ausführlich gewürdigt haben. Mit martialischen Trommelschlägen wurde das Konzert einer Band eingeleitet, die mit Martialischem eigentlich nichts am Hut hat und sich auch sonst von den meisten Klischees des Genres abstinent hält, obwohl man das Posieren mit ernsten Mienen und schwarzen Hemden im finsteren Wald natürlich perfekt beherrscht. An der Front sangen JAY und BIA, begleitet von MICHA (Keyboards und Schlagzeug), J.W.W. (Baß) und SVEN (Schlagzeug). Das Set war kurz, aber intensiv. Live entfalten TRAUMER’LEBEN eine Kraft, die manch schwächerem Song Auftrieb gibt; was auf CD manchmal etwas dünn klingt, überzeugte auf der Bühne. Gleich als zweite Nummer kam das für mich nach wie vor beste Lied der Band: “Der Weg ist das Ziel”. Jetzt schon ein kleiner Klassiker, ein Glücksfall, in dem wirklich alles zusammengeht: der wunderbare Text, die Melodie, der unverwechselbare Gesang von BIA, die für mich besonders nachhaltig den Sound von TRAUM’ERLEBEN prägt. Ich muß gestehen, daß mich eine Gänsehaut überkam, als das Lied angestimmt wurde. Weiters wurden zum Besten gegeben: “Des Baumes zarte Blätter”, “Von den Ufern”, “Schwingen des Lichts”, “Weltenbrand” und “Tageslauf”. Schon die schlichten Titel zeigen, worin die Stärke von TRAUMER’LEBEN besteht: in einer unprätentiösen Natürlichkeit, die sich von anderen deutschen Neofolk-Bands wie BELBORN (R.I.P.), DIES […]

V/A – 2008 – In The Sign Of The Runes (CD 1)
InTheSignOfTheRunesCover

V/A – 2008 – In The Sign Of The Runes (CD 1) Country: Germany Style: Neofolk Label: SkullLine Year: 2008 Origin: Compilation Audio: mp3@320CBR Size: 174,22 Mb Tracklist: 1. Heiliges Licht – Keep The Fire In Your Heart! [02:49] 2. Argentum – Runa [03:44] 3. Barbarossa Umtrunk – Eldritch Germania [06:21] 4. L’Effet C’Est Moi – Runes Of Victory [05:30] 5. Svarta Sol – Instrumental [02:27] 6. Bleiburg – Raidho [06:38] 7. Geheime Staatspolitik – 1943 [04:56] 8. In Scherben – Runentraum [SkullLine Edit] [05:33] 9. Sala Delle Colonne – Al Trono Sferzzato Dal Vento [04:10] 10. Kazeria [KZ] – Song For A Black Sun [05:54] 11. Seuchensturm – Stoersender [08:00] 12. Durch Heer Und Kraft – Postwar [03:43] 13. Waldquelle – Abschied [04:22] 14. Waffenruhe – Ehrerbietung [03:20] 15. Traum’er Leben – Der Kuss [Vorabversion] [03:10] 16. Life’s Decay – Waerkstats [06:06] —————————————- Total playing time: 01:16:43

Villa Leipzig
flyer(2)

Schwarzes Leipzig Folknacht Tag: 2. November 2007 Beginn um: 20:00 Uhr Raum: Veranstaltungskeller für:     ab 18 Jahre Preis: 9 € Das Leben ist nicht nur schwarz oder weiß. Gleiches trifft auf die “schwarze Szene” zu, musikalisch bietet sie viele feine Nuancen, welche oft übersehen werden. Eine dieser Nuancen ist der Folk-Bereich, dessen Lieder Ihr sehr selten in Diskos hört. Aus diesem Grund freuen wir uns, Euch mit einem kleinen aber feinen Konzert diese Musikrichtung näher bringen zu dürfen. Für dieses Konzert konnte das SCHWARZE LEIPZIG 3 Bands aus den verschiedenen Bereichen des Folk gewinnen. Traum’er Leben Folk aus Hannover “Die jüngere Generation des deutschen Neofolks erreichte bisher selten eine Eigenständigkeit, die sich aus den festgefahrenen Szeneklischees löste. Traum’er Leben überzeugen sofort durch ansprechende (deutsche) Texte, gekonnte Instrumentierung und talentiertem Gesang.” – Lichttaufe.com Trinithos Dark Folk aus Dresden Allgemeininhaltlich betrachtet ist TRINITHOS nicht nur ob der Verwendung vorrangig akustischer Instrumente als folkinspiriertes Projekt zu verstehen, sondern auch aufgund des hohen Stellenwertes der vertonten Gedichte, der nicht geringer anzusiedeln ist wie die Musik selbst, was ein Merkmal der Folktradition ist. Die Texte TRINITHOS’ sind, an traditionellen Gedichtformen orientiert, in Reimen verfasst. Die Musik verschmilzt neben den schon erwähnten Folkelementen akkustischer Instrumente mit Einflüssen aus Wave, Pop und zum TTeil auch aus Ambient. Maya Nadir Ambient Folk aus Nürnberg – Bühnenpremiere! In der anschließenden Tanznacht versorgen Euch die DJs Ohlin und krany, mit weiteren musikalischen Leckerbissen aus dem Bereich Neofolk sowie auch Artverwandtes (wie z.B. Dark Folk, Apocalyptic Folk, etc), Dark Ambient, […]

Orkus Compilation 32
R-1070474-1327249009

Various Artists/Sampler Orkus Compilation 32 2007-09 Traum’er Leben – Weltenbrand

DK Dance Osnabrück
bia1

2007-08-31 – DK Dance Osnabrück BIA: Voc, Git Jay: Voc, Git, Drums J.W.W.: Bass Micha: Key www.terrorverlag.com: Copyright Fotos: Karsten Thurau    TRAUM’ERLEBEN von tk/ Lord Khaos Ort: Osnabrück – DK Dance Datum: 31.08.2007 Nach ihrem Auftritt im heidnischen Dorf anlässlich des diesjährigen Wave Gotik Treffens gab es für alle interessierten (Neo) Folk Fans aus Niedersachsen und Westfalen nun die Gelegenheit, den Hannoveranern TRAUM’ERLEBEN bei einem kleinen Club Gig über die Schultern zu schauen. Und ich meine wirklich klein, denn das DK Dance in Osnabrück wirkt genauso gedrungen wie kultig, alleine das Verbotsschild vor der Eingangstür ist einige Schmunzler wert. Nicht dass sich irgendwer ans Rauchverbot gehalten hätte… Normalerweise finden in diesem 2-stöckigen, recht plüschigen Ambiente Disco Veranstaltungen statt, die dem Vernehmen nach von immer der gleichen Fangemeinde „heimgesucht“ werden, heute aber war das Gemäuer fest in der Hand von Uniformierten im Dresscode des angekündigten Genres. Passend dazu auch die Discobeschallung, die für ein angenehmes Hörerlebnis vor und nach der Live Darbietung sorgte. Ohne Support aber für den einmalig günstigen Preis von 4 bzw. 6 Euro standen dann die Hannoveraner kurz nach 22 Uhr auf der ebenfalls sehr kleinen Bühne, was aber dem Gezeigten die Qualität nicht nehmen konnte. Schließlich sind Folkmusiker nicht dafür bekannt, aufgekratzt durch die Gegend zu springen. So agierten dann Jay und Bia an vorderster Front, sorgten für Gesang und Gitarrenuntermalung, während im Hintergrund Micha (Keys, Percussion) und J.W.W. (Bass) den Kompositionen Rückgrat verliehen. Das leider alles ziemlich im Dunkeln, gut vielleicht für die Aura, aber […]

Ursprung
IMG_9978

  Alternativmusik.de: | Rezensionen & Tonträger Tristan, 28.08.2007 Traum’er Leben – Ursprung | Die Gruppe hatte bislang nur ein Album zum Herunterladen veröffentlicht und war ansonsten auf diversen Compilationen vertreten, wodurch der Gruppenname vielen doch zumindest ein Begriff geworden ist. Für größere Bekanntheit könnte das im Mai in 500er-Auflage erschienene Debütalbum des Quintetts Auflage sorgen. Auch wenn das Veröffentlichungsdatum schon eine Weile her sein mag, lohnt es sich dennoch, dieser Veröffentlichung Beachtung zu schenken. Denn was die vier Herren und die Dame auf ihrem ersten Album vorgelegt haben, klingt mehr als nur viel versprechend. | Heutzutage im Folkbereich wirklich etwas Neues zu machen, ist wohl nicht wirklich einfach, wenn man an die begrenzten Mittel denkt: Ein paar Akustikgitarren, eine oder zwei Trommeln und nach Belieben Blasinstrumente oder Streicher. Dazu kommt, dass es mittlerweile Gruppen gibt wie Sand am Meer, die gerade hier versuchen, etwas zu reißen. Traumerleben dagegen schaffen es mit nur zwei Trommeln, zwei Gitarren, einem Bass und etwas synthetischer Klangerzeugung (die aber niemals negativ auffällt) ein überaus gelungenes Klangbild zu erzeugen, ohne sich hierbei in Szeneklischees zu verlieren. Denn Traumerleben wissen ihre Instrumente auch wirklich zu bedienen, anstelle auf diesen einfach nur rumzuklimpern und zu versuchen, den Eindruck zu erwecken, man würde im Wald stehen. Gerade das fünfte Lied Sternenklar – im Duett gesungen – überzeugt vollkommen. | Auf Ursprung befinden sich zehn Lieder, die allesamt überzeugen. Einige davon sind zwar schon von anderen Veröffentlichungen bekannt, diesen wurde aber noch ein akustischer Feinschliff verpasst. Und zum Abschluss gibt […]

Interview – Alternativmusik.de
te6

Interview – Alternativmusik.de   Traum’er Leben sind eine noch recht junge Band aus Hannover, die dieser Tage mit Ursprung ihr Debüt-Album veröffentlicht hat. Neben ihrem eigenen Schaffen sind sie in jüngster Vergangenheit auch oft als Mitmusiker von Kammer Sieben und anderen Gruppen in Erscheinung getreten. Ihre Musik beschreiben sie als naturverbundene Musik mit vielen akustischen Elementen und den unterschiedlichsten Einflüssen. Im kurz nach dem Wave Gotik Treffen – wo sie im heidnischen Dorf auf der Bühne standen – geführten Interview auf Alternativmusik.de hatten sie Gelegenheit, sich einmal vorzustellen, zu berichten wie es zu Traum’er Leben kam, Ideen und Themen zu beleuchten und viele weitere Dinge zu erzählen. Frage: Ihr seid ja noch eine recht neue Band, stellt Euch daher doch einfach mal ein wenig vor… TL: Wir sind Traum’er Leben aus Hannover, fünf weltoffene und lebensbejahende, miteinander befreundete Musiker mit unterschiedlichen Einflüssen, aber gleichen Schwerpunkten. Wir machen naturverbundene Musik mit vielen akustischen Elementen und haben Spaß am Musizieren, nicht nur im heimischen Kämmerlein. Wir spielen in trauter Runde am Lagerfeuer genau so gerne wie auf einem großen Festival und allem zwischendrin, da Musik nunmal zu einem elementaren Lebensbestandteil von uns allen zählt. Wir sind Herz und Niere Niedersachsens und Kinder Großbritanniens. Frage: Wie habt Ihr zu Beginn zusammengefunden und wie kam es zu dem Entschluss, die Gruppe zu gründen? Jay: Bia und ich haben uns bei einer Geburtstagsfeier getroffen und stellten fest, dass wir die selbe Musik mögen und beide dies als Band umsetzen wollen. Zusammen mit dem Bassisten J.W.W., […]

Wave Gotik Treffen
WGT 2007 TRAUMER 027

2007-05-25/28 – Wave Gotik Treffen Heidnisches Dorf BIA: Voc, Git Jay: Voc, Git S.D.: Drum J.W.W.: Bass Micha: Key

Obliveon
b46d96c11b92f7ca79bece26ea09e866_traum1

TRAUM’ER LEBEN Das Rauschen der Winde „Ursprung“ lautet das beeindruckende Erstlingswerk der Hannoveraner Traum’er Leben, einer Band, die rein musikalisch betrachtet Neofolk spielt, sich aber, im Gegensatz zum Gros der Szene, von allen politischen Inhalten distanziert. Dass Traum’er Leben dabei aus dem Westen unserer Republik stammen zeigt, dass die Trennung zwischen Bands aus dem Osten, die ehemals in diesem Genre deutlich überwogen haben – man denke nur an Forseti, Orplid, Dies Natalis oder Darkwood – und dem Westen mit Bands wie Nebelung, Aeldaborn oder eben Traum’er Leben, um nur einige zu nennen, mittlerweile überwunden scheint. Wer sich zudem öfter mal bei Myspace umtut wird feststellen, dass Traum’er Leben hier zu den wenigen Bands zählt, die ihre Freundschaften im wahrsten Sinne des Wortes pflegt, was im Laufe der Zeit zu einigen Kollaborationen geführt hat. Die Natur ist das bestimmende Thema im lyrischen Kontext Traum’er Lebens, aber auch das tägliche Miteinander mit all seinen Problemen und Herausforderungen. TL: >> Unser Debut-Album wollten wir unbedingt zu unserem Auftritt beim Wave-Gotik-Treffen 2007 fertig haben. Die Aufnahmen dazu entstanden in drei verschiedenen Studios und wir haben uns ein wenig Zeit gelassen, um hier und da noch einmal etwas neu zu machen. Unser Tontechniker Serge musste kurz vor der Fertigstellung dann beruflich in die Schweiz, was unsere direkte Kommunikation etwas verzögerte. Dann liefen die ersten CDs im Presswerk nicht und erst beim dritten Anlauf war eine lauffähige Master-CD dabei. Alles in allem haben wir jedoch diesen Stress gut verkraftet und sind stolz auf das vorliegende Ergebnis. […]

Sampler “Honi Soit Qui Mal y Pense
Neo - Folk (Honi Soit Qui Mal y Pense) (Part 2)

Neo-Folk.it ” DOWNLOAD: http://www.neo-folk.it 1. ALBIREON – Ballata Delle Rovine 2. RADA & TERNOVNIK – Dushka 3. PARPETULE – Quant’eri Bella Ma Quant’eri Bella 4. RECONDITA STIRPE – Devotion 5. IN RUIN – Refuge of Lies 6. SPIRITUAL FRONT – Song For The Old Man 7. NAEVUS – Voice in a Bin 8. SPECTRE – La Lunga Via 9. KSATRIYA – Schönes Heute 10. IN GOWAN RING – Hazel Steps 11. ROSE ROVINE E AMANTI – Angel Always Stands For Us 12. KANNONAU – La Fine Dell’Uomo 13. JEHANN CORVUS – Les Soupirs de Babylone Rouge 14. GOLGATHA – Orchid (Demo) 15. BELBORN – Lebenslicht 16. TRAUM’ER LEBEN – Die Reise 17. SILENCE & STRENGHT – The Alchemist 18. A.LIXIVIA – Untitled 19. THE GREEN MAN – The Last Journey (Demo) 20. MANI DEUM – Thy Will Be Done Through Her 21. PROLEPSE – Prototipo 22. DANCE HOSPITAL – Das Kalte Herz 23. DIVISION S – Seven

Peeties – NF Stammtisch
5a

Peeties – NF Stammtisch BIA: Voc, Git Jay: Voc, Git J.W.W.: Bass Micha: Key Drums: Sonar

Fotosession 2006
DSCF4256

Fotosession 2006 März